Banner
Banner
Banner
Banner
Limetten Mêlée 10.2015

Oktobermêlée mit Rekordbeteiligung

Bei herrlichem Oktoberwetter kamen 41 Spieler zum monatlichen Mêlée. Am meisten Grund zur Freude hatten am Ende Albin Raux und Gerhard Spath die mit drei Siegen (+21 Punkte) den ersten Platz für sich klar machten. Knapp dahinter auf Platz zwei schnitten Mio Nikolac und Frank Hellinger (3 Siege/ +19) und mit ebenfalls drei Siegen auf Platz drei Kürt Lösl und Dieter Bürkl (+16) ab. Ein knappes Rennen!
Am Ende des Tages blieb noch eine herrenlose Kugel (JB/690/D53) auf dem Platz zurück und schlummert nun im Mêlée-Koffer.
alt
[ld]

 
SM2015

Fürther Stadtmeisterschaft wird zum Derby


alt

60 Mannschaften (darunter fünf aus Dresden) machten sich am 4. Oktober 2015 auf den Weg zur 11. Stadtmeisterschaft nach Fürth und stellten den diesjährigen Teilnehmerrekord bei einem bayerischen Ranglistenturnier Doublette auf. In Burgthann waren am Vortag bei strahlendem Sonnenschein auch 60 Teams, zum Nürnberger Wanderteller kamen nur 59...
Das Wetter war dann leider viel schlechter als alle Vorhersagen prophezeit hatten: Es regnete zwar nur einmal – dafür halt sechs Stunden lang. Der Stimmung tat dies keinen Abbruch und die KO-Runden konnten am Nachmittag und Abend dann auch fast ohne Regen gespielt werden.
Erfreulich war das Abschneiden der sieben Teams des Gastgebers: Fast alle erreichten das A-Turnier. Kemal D. und Claus S. drangen sogar ins Finale vor. Nachdem sie im Halbfinale Ede und Lukas mit nur drei gewonnenen Aufnahmen nach Hause geschickt hatten, mussten sie sich im eher langweiligen Endspiel deutlich geschlagen geben. Um 22 Uhr wurde den Hermanns die Wanderkugel überreicht und Markus konnte seinen morgendlichen Schock – mehr Teilnehmer in Fürth als in Nürnberg – dann doch noch überwinden.
alt
Im B-Finale setzten sich Sepp Schweiger und Peter Orterer mit einer berragenden Legeleistung von Sepp gegen Frank Hausam und Basti Lechner durch.
Insgesamt war das Masters in Fürth eine gelungene Veranstaltung mit einer souveränen Turnierleitung.(Großer Dank an Christoph, Waltraud und den Schiri Jan), die mit drei festen Vorsätzen für das nächste Jahr endet: Viel besseres Wetter - das größte Turnier in Bayern - der Turniersieg für Fürth!
[Claus Binder 06.10.2015]
Das Gesamtergebnis mit allen Platzierungen findet sich auf der BPV-Homepage

 
Limetten Mêlée 09.2015

Limetten Mêlée mit Rahmenprogramm

Ob es am Rahmenprogramm lag, das 31 Teilnehmer zum September Melee kamen? Dem Weltkindertag wurde an der grünen Hallen ein Veranstaltung gewidmet. Eigentlich ein idealer Rahmen, um der Jugend unseren Sport näher zu bringen, leider wußten wir nichts von der Veranstaltung. So blieb es bei konzentrierten aber entspannten Spielen, dem Altersdurchschnitt entsprechend. alt
D
as Wetter war dabei übrigens besser als auf dem Foto erkennbar.   

Gewinner092015

Andrea Deiters - Fürth, Gerhard Spath - Roßtal und Rahma Reynier - PCNC, blieben als einzige ungeschlagen.
[cs 29.09.15]



 
Landesliga Nord-Bayern 2015

Der Pokal wurde in der richtigen Farbe bestellt


Mit 9:0 Siegen schaffte das Team "TV Fürth 1860 I" den Aufstieg in die Bayernliga. Was sich anhört wie ein glatter Durchmarsch, war das Ergebnis gegen anspruchsvolle Gegner über die Saison hinweg ein konsequentes Spielniveau aufrecht zu erhalten. Jeder hat an sich gearbeitet um Technik und Taktik zu verbessern, aber zu einem großen Teil haben wir unserem gewachsenen Teamgeist den Aufstieg in die Bayernliga zu verdanken. Beim Petanque ist ein geschlossenes und gut eingespieltes Team mehr wert, als eine Sammlung guter Einzelkämpfer.

aufstieg2015k


Claus Binder, Ludger Deiters, Waltraud Nowak, Uli Blendinger, Andrea Deiters. Klaus Bleser, Claus Sternberg;
vorne: Johannes Held (er betet gerade den Boule-Gott an), Nils Ortlieb

[cs 07.09.15]
 
Limetten Mêlée 08.2015

Hitzeschlacht um den ersten Paltz

21 Teilnehmer, aber keiner hatte den Melee-Koffer dabei. So kam es zu einer unkonventionellen Auslosung, bei der ausgerechnet die "eingespielten" Paare zueinander fanden. Obwohl dies Rama anfangs gar nicht gefiel, belegte sie mit Henning am Ende den 2. Platz. Eine Hitzeschlacht um den ersten Paltz lieferten sich Renate und Herbert Stierhof gegen Herbert Sichermann (alle Ansbach) und Claus Sternberg (Fürth). Nun weis auch Claus, warum es "heisse Kugel Ansbach" heißt.  

Gewinner082015

CLaus Sternberg, Fürth und Herbert Sichermann, Ansbach blieben als einzige ungeschlagen.
[cs 01.08.15]



 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Weiter > Ende >>

Seite 7 von 9
Copyright © 2018 Pétanque Fürth. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.